BSW-Fotogruppe Hannover

Weg zu uns - Beschreibung Autofahrer

- zur Karte
- zur Beschreibung Fussgänger


Autofahrer: Aus der Innenstadt kommend
nähern Sie sich dem Hauptbahnhof über die Joachimstrasse oder die Luisenstrasse und kommen zum Ernst-August-Platz. Diesen verlassen Sie, indem Sie in den Tunnel der Fernroder Strasse fahren. Sofort hinter dem Tunnel, nach vor der Durchfahrt unter dem Parkhaus, fahren Sie bitte (mutig) rechts auf den Bürgersteig. Vor den rot weißen Pollern halten Sie. Steigen Sie aus und betätigen bitte die Klingel am rechten Maschendrahtzaun. Sofern das Tor am Maschendrahtzaun nicht abgeschlossen ist, gehen Sie bitte hindurch und Sie finden an der rechten Wand die Tür zur Fotogruppe.

Autofahrer: Von der Berliner Allee kommend

fahren Sie nicht auf die Raschplatzhochstraße, sondern biegen abhängig davon woher Sie kommen,
- nach rechts neben der Raschplatzhochstraße
- nach links unter der Raschplatzhochstraße hindurch in die Fernroder Straße ein.
Sie überqueren (Kreuzung) die Rundestraße und fahren unter einem Parkhaus durch. Hinter dieser Durchfahrt, unmittelbar vor dem Tunnel der Fernroder Straße, fahren Sie bitte (mutig) links auf den Bürgersteig. Vor den rot weißen Pollern halten Sie. Steigen Sie aus und betätigen bitte die Klingel am rechten Maschendrahtzaun. Sofern das Tor am Maschendrahtzaun nicht abgeschlossen ist, gehen Sie bitte hindurch und Sie finden an der rechten Wand die Tür zur Fotogruppe.

 
GPS-Koordinaten:
Geben Sie bitte in Ihrem Navigationsgerät die folgenden Koordinanten ein:
Nord 52 grad 22 min 36,76 sec | Ost 09 grad 44 min 38,95 sec

Hinweis:
Am Ende der Sackgasse, in der sich unser Eingang befindet, ist eine Station zur Betreuung Drogenabhängiger. Der Aufenthalt Drogenabhängiger dort ist von Polizei und Verwaltung der Stadt Hannover ausdrücklich erwünscht. Wir müssen das so hinnehmen. Leider wird die Anordnung, dass sich die Drogenabhängigen im hinteren Teil aufhalten sollen, weder von denen beachtet noch konsequent durchgesetzt. Es kommt immer wieder vor, dass sich jemand vor unserer Tür niedersetzt. Von diesen Personen geht keinerlei Gefahr aus. Sie wollen aber korrekt angesprochen und ansonsten in Ruhe gelassen werden.