Hier entsteht die Galerie von Günter Knickenberg